Ein Pieks für Afrika: Elefantendame DASHI wird im Berliner Tierpark geimpft

Endlich im Netz
4. September 2015
Alle zeigen

Ein Pieks für Afrika: Elefantendame DASHI wird im Berliner Tierpark geimpft

Am Dienstag, 05. Mai 2015, ruft der Verein Tierärzte ohne Grenzen wieder alle praktizierenden Tierärztinnen und Tierärzte in Deutschland zum Aktionstag Impfen für Afrika! auf. An diesem Tag spenden bundesweit über 1.000 teilnehmende Praxen die Hälfte ihrer Impfeinnahmen für Projekte von Tierärzte ohne Grenzen in Ostafrika.

Die zündende Idee zu dieser Aktion hatte Dr. Frajo Siepelmeyer, Vorstandsvorsitzender von Tierärzte ohne Grenzen, im Jahr 2004. Der Aktionstag startete damals als Pilotprojekt im Raum Hannover und wurde 2005 erstmals deutschlandweit durchgeführt. Dr. Frajo Siepelmeyer selbst geht mit gutem Beispiel voran und beteiligt sich mit seiner Gemischtpraxis in Nordenham jedes Jahr an Impfen für Afrika!:

„So wie ich selbst nehmen viele andere Groß- und Kleintierpraktiker in Deutschland bereits seit mehreren Jahren am Impftag teil. Über 800 Praxen sind mittlerweile sogar dauerhaft für den Aktionstag angemeldet. Wir freuen uns riesig über diese treue Unterstützung und möchten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern – den „alten Hasen“ genauso wie den neuen Teilnehmern – ein herzliches Danke sagen.“